Willkommen
Über mich
Meine Dosenöffner
Wie kam ich nach Enger?
Meine Fotos
Meine Freunde
Meine Eltern
Meine Geschwister
Dänemark 2007
Dänemark 2009
Urlaub im Vogtland
Elo-Treff in Windfus
Urlaub 2010
23.08.09 Elo Treffen
Der Hundeknigge
Das Wörterbuch des Hundes
Bist du ein Hundemensch?
Testament eines Tieres
10 Bitten
Bitte eines Kettenhundes
Witze
Hundekekse
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Linkliste
Hunde Homepage
Test
Datenschutz



Hier stelle ich euch einige leckere Kekserezpte vor,
die ihr euren Hundis bestimmt auch schmecken.

Leber-Avocado-Stangen

Zutaten:
200 g Dinkelmehl - 180 g Haferflocken - 1 TL gekörnte Hühnerbrühe - 3 Eier und 150 ml Milch - 50 Gramm klein geschnittene Geflügelleber, 1 EL reifes Avocadofleisch

Zubereitung:
Alle Zuraten für dieses Rezept zu einem Teig mischen. Die Masse ausrollen, in Streifen schneiden und auf einem gefettetem Backblech bei 220 Grad ca. 10-15 Minuten ausbacken und im Backofen auskühlen lassen.


 

Leber-Würfel

Zutaten:
100 g Dinkelmehl - 100 g Haferflocken - 50 g Magermilchpulver - 2 Eier - 150 ml Milch - 50 g Schweineleber

Zubereitung:
Die Leber in kleine Stücke schneiden und unter Schwenken der Pfanne von allen Seiten anbraten. Das Mehl mit den Haferflocken, Magermilchpulver, Milch und den Eiern zu einem Teig mischen. Die Leberstückchen einmischen. Die Masse in eine Fingerdicke Fläche ausrollen und auf einem gefetteten Backblech bei 200 Grad ca. 10-15 Minuten ausbacken. Nach dem Erkalten den Kuchen in Würfel schneiden



Leckere Happen mit Käsegeschmack ( ca. 60 Stück )

750 Gramm Weizenvollkornmehl
2 Teelöffel Knoblauchpulver
125 ml Pflanzenöl
250 Gramm Reibekäse
1 Ei
250 ml Milch



Verarbeitung
Mehl und Knoblauchpulver in einer grossen Rührschlüssel mischen.

Eine Mulde in das Mehl eindrücken.

Nach und nach Öl, Käse, Ei und Milch unterrühren bis eine homogene Masse entsteht.

Kneten Sie den Teig zunächst in der Schüssel per Hand vor.

Dann den Teig etwa 3 bis 4 Minuten auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten.

Den Teig auf 10 bis 12 mm Stärke ausrollen.

Mit den Ausstechformen Stücke ausstechen und auf ein gefettetes Backblech legen - bei diesem Teig können auch ruhig kleine Formen benutzt werden. Der Teig ist nicht klebrig.

Die Kekse bei 200 Grad circa 25 Minuten backen.

Das fertige Gebäck auf einem Rost auskühlen lassen.

Bei Raumtemperatur in einem Gefäß mit nicht absolut dichtem Deckel lagern.


Anti-Floh Doggies ( Sie erhalten ca. 100 Stück )

(Die Zutaten mögen Flöhe gar nicht gerne)

2 Würfel Rinderbrühe in
425 ml kochendes Wasser
auflösen und auf Raumtemperatur auskühlen lassen

375 g Weizenmehl Typ 405
375 g Weizenvollkornmehl
250 g Roggenmehl
250 g Instant-Haferflocken
250 g Maisgrieß
50 g Bierhefeflocken
2 Essl. (30 g) Knoblauchpulver
in eine große Rührschüssel geben und vermischen

In diese Mischung eine Mulde drücken und nach und nach
125 ml Pflanzenöl, 1 verquirltes Ei und die Brühe hineingeben und unterrühren, bis alles gut vermischt ist.

Den Teig in 2 Kugeln teilen (leichter zu verarbeiten)

Jede Kugel 3-4 Min. auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und auf 6-12 mm Stärke (nach Wunsch) ausrollen, mit Förmchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Die Plätzchen bei 150° ca. 1 1/2 Std. backen, anschließend auf einem Rost auskühlen lassen und in einem Gefäß mit locker sitzendem Deckel aufbewahren.


Karottenkekse

Benötigt wird:
770 g Mehl
225 g Haferflocken
110 g Hefeflocken
1 Eßl. Knoblauchpulver oder frische gehackte Knoblauchzehen
1 Eßl. getrocknete Petersilie oder 25 g frische Petersilie
1/2 Te. Salz
2 Eßl. Kalziumkarbonat
1 kleine geraspelte Karotte
55 ml Pflanzenöl

Trockene Zutaten mischen. Das Öl, die Karotte und ca. 3 Tassen Wasser dazugeben. Zu geschmeidigem Teig verarbeiten. Teig ausrollen und Förmchen ausstechen. Bei 180 Grad C 10-15 Minuten backen. Temperatur auf 70 Grad C zurückschalten und Kuchen im Ofen lassen, bis er hart und knusprig ist (4-6 Stunden).

Atemerfrischende Kekse

Benötigt wird:
300 g Weizenvollkornmehl
1/2 Tl Jodsalz
1 EL Kohle (aus dem Reformhaus), oder 6 Tbl. Kohle zerstoßen
1 großes verquirltes Ei
3 EL Distelöl
75 g gehackter Petersilie, oder 1 Eßl. getrockneter Petersilie
2 EL gehackter frische Minze/Pfefferminze
170 ml Milch

Backofen auf 200 Grad vorheizen; Mehl, Salz und Kohle vermischen, Ei, Öl und Kräuter in eine Schüssel geben und vermischen, dann langsam in die Mehlmischung einrühren. Soviel Milch zugeben, dass der Teig etwa die Konsistenz von Makronen erhält. Gehäufte EL voll Teig in Häufchen mit 3cm Abstand auf ein gefettetes Blech setzen. Ca. 15 Min. backen, bis die Biskuits fest und leicht Gebräunt sind.
(Aufbewahren in einem dicht schließenden Behälter im Kühlschrank. Der Behälter muss dicht schließen, sonst nimmt der gesamte Kühlschrankinhalt den Minze-Geschmack an).